Logosophie, Wissenschaft der bewussten Evolution

Was ist die Logosophie?

Die Logosophie ist eine grundlegend neue Wissenschaft, welche dem Menschen die bisher völlig unbekannte Möglichkeit bietet, mittels der Erkenntnis einen Evolutionsprozess auf bewusste und intra-individuelle Weise zu verwirklichen.

Ihr Name vereint in einem Wort die griechischen Stämme “lógos” (schöpferisches Wort oder Ausdruck höchsten Wissens) und “sophía” (ursprüngliche Wissenschaft oder Weisheit), die der Autor dafür verwendete, um eine neue Art von Erkenntnissen zu bezeichnen, eine Lehre, eine Methode und eine Technik, die in ihrem Wesen unverkennbar sind.

Die Logosophie bietet diese Erkenntnisse und experimentelle Methode, um den Einzelnen zu befähigen, bewusst und Schritt für Schritt seine Fragen zu Wissen und Überwindung, welche schon immer den menschlichen Geist bewegt haben, gezielt zu lenken und zu konkretisieren, und das durch einen Prozess der Selbstvervollkommnung, der hier Prozess der bewussten Evolution genannt wird. Gleichzeitig ermöglicht sie die Erkenntnis von sich selbst, welche das Eindringen in Geheimnisse des eigenen psychologischen, mentalen und geistigen Lebens erlaubt.

Ausgehend von der bewussten Ausbildung der eigenen Individualität, leistet die Logosophie ihren Beitrag zur Entwicklung einer verantwortungsvolleren und scharfsinnigeren Menschheit, welche ein erhabenes Schicksal in Einklang mit der Hierarchie ihrer Spezies zu schmieden weiß.

Die Logosophie ist eine Wissenschaft der Gegenwart und der Zukunft, weil sie das Leben in einer ganz neuen und unübertreffliche Form begreifen, denken und fühlen lässt, was gerade in der aktuellen Zeit besonders wichtig ist, um den Geist über den vorherrschenden plumpen Materialismus zu erheben.